Pages

Tuesday, September 20, 2016

"...wo die großen Elefanten spazieren gehen..."

Jetzt habt ihr sicher alle einen Ohrwurm von diesem Lied ;-) Aber das passte grad so gut zu unserer elefantenösen Checkerhose.


Die Checkerhose von Klimperklein kennt fast jede nähende Mama von Kleinkindern. Lange hab ich überlegt, ob ich mir den Schnitt wirklich kaufen soll, ob das denn auch gut aussieht bei einem langen und schmalen Kind. 
 
 
Als wir dann endlich das passende Stoffwindelsystem für uns gefunden hatten und die Windeln da waren, war schnell klar, dass ich den Schnitt doch brauche. Zwar passen die meisten anderen Hosen auch (vor allem die selbstgenähten), aber die sitzen dann doch sehr eng und gehen nur schwer über den dicken Stoffwindelpo - dabei ist das Prefold-Überhosen-System gar nicht so dick im Vergleich zu anderen Stoffwindeln, wie ich finde, aber halt trotzdem dicker als die Einmalwindeln (diese werden nach wie vor nachts und unterwegs genutzt). 
 
 
Ich hab die Checkerhose dann gleich ausgedruckt und genäht - der süße Elefantenstoff von Buttinette ist wie geschaffen dafür. Die Bündchen sind sehr weich, gingen super zum annähen, allerdings leiern sie etwas aus. Trotzdem lieben wir diese Hose, sie ist laufend in der Wäsche, weil sie auf und ab getragen wird. Es werden also definitiv noch mehr Checkerhosen folgen. Auch die extralangen Beinbündchen finde ich klasse, gerade fürs Tragetuch sind die super.
 
Ich liebe diese Babyfüßchen <3
Das war übrigens mein zweites Werk auf meiner neuen Ovi und es war echt schnell genäht. Nur mit der Fadenspannung muss ich mich noch etwas spielen, glaub ich. Bisher halten die Nähte aber gut.

 
Von den Stoffys sind wir übrigens schwer begeistert. Bisher hab ich noch keinen Mehraufwand beim Waschen bemerkt, ich muss ja sowieso alle 2-3 Tage waschen. Außerdem saugen die Windeln echt gut, sie muss daher weniger gewickelt werden und ist trotzdem nur ganz selten rot, offen war sie erst einmal. Für das große Geschäft gibts ein weiches Windelvlies rein, das man dann in der Toilette entsorgen kann oder nochmal waschen, wenn es nur nass ist. Durch dieses Vlies sind die Windeln dann auch nicht ganz so schmutzig, wobei das bei vollgestillten Babys natürlich noch nicht so sehr was bringt. Aber ein bisschen was schon. Bisher ist uns auch noch keine Windel übergelaufen, was bei den Wegwerfwindeln durchaus schon öfter passiert ist. Ich möchte jetzt nicht noch ausführlicher auf dieses Thema eingehen. Ich wollte nur meine Begeisterung für unsere bunten und praktischen Stoffwindeln mitteilen. Für uns haben die einfach ganz viele Vorteile und kaum Nachteile. Wenn wer mehr wissen will - ich stehe für Fragen zur Verfügung, einfach kommentieren.
Demnächst werde ich euch vielleicht auch ein bisschen was über unsere Feuchttücher erzählen - die sind nämlich selbstgemacht, eine Variante für unterwegs und eine für daheim.
 


Stoffe: Elefanten von Buttinette, Bündchen aus einem Stoffladen
Schnitt: Checkerhose von Klimperklein
 


Verlinkt bei: CiA


 

No comments:

Post a Comment