Pages

Saturday, May 16, 2015

Ein Kleid für eine Flasche - mein Jahrestagsgeschenk für meinen Herzensmann

Mein Freund und ich hatten vor einigen Wochen unseren 3.Jahrestag. So wie immer, musste ich einige Zeit überlegen, was ich ihm den schenken könnte. Denn das ist gar nicht so einfach. Zumal ja vom Gefühl her eben erst Weihnachten war und in einigen Wochen schon wieder sein Geburtstag.

 Ursprünglich wollte ich ihm die Herr Toni Pullover schenken, aber da hat er mir einen Strich durch die Rechnung gemacht, indem er gesagt hat, das Nähen ist ihm schon Geschenk genug, und mir die Stoffe bezahlt hat. Das wär zwar okay für mich, aber nachdem es dann auch keine Überraschung mehr war, wollte ich mir noch eine Kleinigkeit überlegen.
Ich schulde euch übrigens noch die Bilder des zweiten Tonis. Das wird allerdings noch dauern, denn die sind noch nicht einmal gemacht und mein liebster Herzensmann hat den Pulli vor zwei Wochen bei seiner Schwester vergessen.

Nach langem Überlegen hatte ich dann endlich die Idee - etwas, das schon seit Monaten vor meiner Nase hing und auf meiner ToDo-Liste stand. Wir haben uns nämlich bei Ikea zwei Glasflaschen mit Bügelverschluss gekauft, um nicht immer aus den Plastikflaschen trinken zu müssen - von denen es eh kaum mal welche bei uns gibt. Und damit die Flaschen nicht kaputt werden, brauchen sie einen Schutz. Bisher haben wir sie immer in Geschirrtücher eingewickelt, aber das war auch nicht optimal.


Ich hab also beschlossen, dass ich ihm das endlich nähe - ich habs ewig hinausgeschoben, weil ich nicht wusste, wie ich das mit dem runden Boden anstellen sollte. Und als ich dann endlich beschlossen hab, es zu nähen - da hatte ich eine zündende Idee wie man das ganz einfach machen kann. Und weil ich mir das Ganze selbst überlegt habe, gibt es demnächst eine einfache Anleitung dafür - denn ich muss eh noch meine Flasche einkleiden.
Es ist auch ziemlich schnell zu nähen, ich hab insgesamt maximal 3 Stunden gebraucht dafür.


Der Außenstoff ist übrigens ein alter Jeansrock, der in einer Schachtel voll Kleidung lag, die mir meine Schwiegermama für solche Zwecke gegeben hat. Da der Stoff relativ fest ist, fand ich ihn bestens dafür geeignet. Das Werk ist also nicht nur ein DIY sondern auch ein Upcycling-Projekt gewesen.


Er hat sich auf jeden Fall riesig darüber gefreut und hatte keine Ahnung, dass ich das gemacht hab und das Flaschenkleid wird seither fast täglich genutzt.


Ihr dürft euch also bald über meine erste Anleitung freuen - geschrieben wäre sie schon, es fehlen noch die Bilde, da brauch ich aber die Hilfe von meinem Liebsten :)
Eigentlich wollte ich euch das mit der Anleitung ja nicht verraten, aber ich habs nicht mehr für mich behalten können...

In meinem Kopf sind übrigens schon tausend andere Ideen für Anleitungen, für manche muss ich allerdings erst überlegen wie ich das mit dem Schnitt mache.


Den Post hier hab ich auch schon vor ungefähr einer Woche geschrieben, aber ich wollte mit dem Veröffentlichen warten, da ich mein Logo über die Bilder legen wollte.
Da zwar die Idee des Logos schon existiert, es aber noch nicht mal annähernd finalisiert wurde, wollte ich nicht mehr damit warten... In der Zwischenzeit werd ich meine Bilder mit einem simplen Schriftzug versehen.


Und vielleicht habt ihr es ja bemerkt - mein Blogname ist mittlerweile kürzer geworden, nachdem mich fast jeder unter "Mirilis Ideenwelt" kennt, hab ich den Rest in der Erinnerungskiste versenkt :D
Allerdings ist es wohl nicht möglich, dass ich meine Facebook-Seite umbennen :(


Dieser Post wandert natürlich auch zu CiA.

Zu einer anderen Linkparty wurde ich auch eingeladen: einfach.nachhaltig.besser.leben
Da mach ich natürlich auch gerne mit! Nachdem ich mir nicht sicher bin, ob ich das richtige verlinkt habe, hier noch der Link zur akteullen Sammlung.



4 comments:

  1. Super Sache! Ist wirklich schön geworden.

    Ich habe seinerzeit das Kleid für die Flasche gestrickt, bin mehr der "geradenähtyp".

    Wollte Dich noch auf eine weitere Linkparty aufmerksam machen. Alle Infos findest Du auf meiner Seite

    https://widerstandistzweckmaessig.wordpress.com/a-linkparty-einfach-nachhaltig-besser-leben/

    Da würde das Teil sehr gut dazu passen, wenn Du Lust hast.

    lg
    Maria

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Maria,

      dankeschön :-)
      Ich bin auch ein Geradnähtyp - deswegen ist der Boden auch nicht ganz rund ;) Das ist aber dann in der Anleitung besser ersichtlich.

      Oh, dankeschön für die Einladung - werde ich gerne verlinken.

      Lg, Miriam

      Delete
  2. Das ist auch eine schöne Idee, ich überlege auch immer, in was ich meine Flasche einwickle, besonders, wenn sie im Rucksack direkt neben dem Laptop steht...
    Liebe Grüße,
    Marlene

    ReplyDelete
    Replies
    1. Dankeschön :-) Ich hab auch eine Anleitung geschrieben, dann kannst du sie gleich nachnähen und das Problem ist aus der Welt geschafft ;-)
      Für unsere Glasdosen wünscht er sich jetzt auch noch eine Hülle - mit integriertem Gabelfach :-D Da muss ich wohl wieder tüfteln.

      LG, Miriam

      Delete